Home » LebensLernOrte » Aktivhöfe » Aktiv-Hof Oelsberg

Aktiv-Hof Oelsberg

2

ASAME – Alternative soziale Arbeit mit Eseln

Kurzbeschreibung:

Oelsberg liegt zwischen Koblenz und Wiesbaden im Taunus und hat 562 Einwohner. Der Hof liegt im alten Ortskern, der hintere Gartenbereich umfasst 4000 Quadratmeter offene Landschaft ohne Bebauung. Es gibt eine Quelle im Garten, zwei Scheunen und der Getreidespeicher ist in Vorbereitung zum Seminarraum umgebaut zu werden, dazu gibt es noch vier Stallungen.

Wir sind ein LebenslernOrt Bauernhof, der Menschen aller Altersgruppen durch ihre aktive Beteiligung an Lebens- und Arbeitsprozessen am Hof mit ihren eigenen angelegten Potentialen in Kontakt bringt und entfalten lässt. An Stelle der Norm „so soll ich sein“ tritt die andere Möglichkeit „so bin ich wirklich und darum will ich auch so sein!“

Auf dem Hof leben Marion Hummel-Heinzelmann (psych. Begleiterin, system. Familienaufstellerin, tiergestützte Interventionen mit Eseln), Oliver Hummel (Dipl. Ing. Landschaftsarchitekt, selbständig mit GaLaBau Betrieb) und ihre zwei Kinder, sowie folgende Tiere: 14 Hühner, 1 Hahn (erhalten vom LLO Flocksmühle in Ochtendung :)), 2 Eseln und 2 Katzen.

Vor drei Monaten startete unser erstes Hofprojekt:

Mit zwei weiteren Familien halten wir unsere Hühner. Die Kosten für den Stallumbau, Futter etc. wurden auf alle verteilt, ebenso die täglich anfallenden Stallarbeiten.

Unsere „Hühner WG“ hat ein eigenes Konto auf dem monatlich ein Betrag von allen eingezahlt wird, um die anfallenden, laufenden Kosten zu decken. Alle, groß und klein, haben sehr viel Spaß bei diesem solidarischen Nutztierprojekt!

 Angebote

Aufbau eines schulergänzenden LebensLernorts als Übungsfeld des sozialen Lernens für schulmüde und unterrichtsverweigernde Kinder, durch naturnahe Gartenarbeit, artgerechte Nutztierhaltung und handwerkliches Arbeiten.

Sinnorientierte Erwachsenen- und Jugendhilfe wird gefördert durch wertschätzenden und empathischen Umgang miteinander. Durch das von uns begleitete Arbeiten im Jahreszyklus eröffnen sich Impulse die eigenen Lebensstrukturen zu reflektieren und ggf. zu verändern.

Vision

Fördergelder in der Modellphase für unser Begleiten und Arbeiten zu erhalten und/oder später ggf. einen gemeinnützigen Verein zu gründen.

Unser Potenzial

Wir freuen uns über empathische Prozessbegleiter die mit uns neue Wege gehen wollen und Spaß daran haben, hier einen Hofladen und ein Café aufzubauen.

Mitwirkende haben die Möglichkeit, bei Wohnraumbedarf, sich als Mieter in die hier leerstehenden Häuser im Ortskern einzumieten.

Beteiligungsmöglichkeiten

projektbezogene ImpulsgeberInnen:

  • ErzieherInnen,
  • ökologischen Landwirt mit Interesse an Permakultur,
  • SchreinerIn
  • Koch/Köchin mit Schwerpunkt Vollwertkost nach Dr. Bruker

Workshop-LeiterIn mit den Schwerpunkten:

  • Supervision für das Team
  • gewaltfreie Kommunikation f. d. Team

Kontakt

Ansprechpartnerin: Marion Hummel-Heinzelmann

ASAME Aktiv-Hof Oelsberg
Hauptstr. 31
56357 Oelsberg

Telefon: 0151-12572866

E-Mail: marionheinzelmann@web.de

 

 

 


'